FEEDBACK

„Die Teilnahme an der Seminarwoche in Mallorca hat sich für mich gelohnt. Ich habe gelernt meine Selbstwahrnehmung zu verbessern, meine eigenen Fähigkeiten besser einzuschätzen und dementsprechend einzusetzen. Die unterschiedlichen Techniken und Strategien zur Zielplanung und Zielerreichung können sowohl im privaten, als auch im beruflichen Bereich ideal eingesetzt werden.

Dass mich das Thema Gesichterlesen so begeistern würde, hätte ich davor nicht gedacht. Schon nach den ersten beiden Tagen habe ich mein Gegenüber mit anderen Augen gesehen und nutze die erlernten Fähigkeiten jetzt auch im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und auch im privaten Bereich.

Die tolle Atmosphäre, der einzigartige Charme und der super Service auf der Finca runden das ganze Konzept Menschen(er)kenntnis noch ab. Nicht zu Letzt findet man hier auch die Zeit, sich mit verschiedenen Dingen auseinanderzusetzt und bekommt dafür die nötigen Impulse der beiden Coaches, die beide eine super Job machen.

Danke nochmal hierfür Marina und Stefan! Ich kann diese Seminarwoche jedem der an seiner persönlichen Weiterentwicklung interessiert ist und gerne seinen Horizont erweitern möchte nur empfehlen.“


Andreas Moser

„Diese Woche ist einzigartig für eine „Arbeit an sich selbst“. Während der Woche blieben bei mir keine Wünsche offen und ich erlebte, wie jeder so individuell wie nötig betreut wurde. Im Gesamtbild muss ich sagen, dass beide Dozenten Profis ihrer Bereiche sind und ihr Wissen genauso weitergeben, dass jeder der Teilnehmer es individuell fassen kann. Dieses Seminar ist außer für Unternehmer, mit absoluter Sicherheit auch für den Vertrieb und auch für Führungskräfte sinnvoll.

• Gesichterlesen: Stefan Vossbruch hat in 3 Tagen jeden Seminarteilnehmer in die Lage versetzt, selbständig die Grundeigenschaften eines Jeden zu erkennen und diesen grundlegend richtig einzuschätzen und zu beurteilen. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass das in so kurzer Zeit möglich ist. Meiner Meinung nach liegt das aber daran, dass Stefan als Dozent genau den Punkt trifft und den Teilnehmern spielerisch sein äußerst umfangreiches Wissen zu diesem Thema vermittelt. 3 Tage voller Wissen in Verbindung mit diversen praktischen Übungseinheiten haben dieses 3-Tage-Seminar genau zu dem Ziel gebracht, welches ich auch für mich festgesetzt hatte.

• Profiling und NLP mit Marina Orth: Der Themenbereich von Marina knüpfte perfekt an das Gesichterlesen an. Neben dem NLP-Teil, mit dem ich jetzt noch besser in der Lage bin, meine Ziele zu definieren und zu erreichen, war der Profiling-Themenbereich eine perfekte Ergänzung zum Gesichterlesen. Die Verknüpfung von beiden Teilen ist für die Teamführung richtig wertvoll! Auch Marina überzeugt durch ihr hohes Wissen in Verbindung damit, dass sie sich optimal auf jeden Teilnehmer einstellen kann. Das veranlasste auch Teilnehmer, die sich in der Materie NLP noch nicht so wohl gefühlt haben dazu, trotzdem alles mitzumachen und wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen.

Das Seminar im Ganzen war wirklich wertvoll für mich, da ich jetzt ganz anders an meine Mitarbeiter herantrete. Teamkompetenz und das Wissen, dass manche Handlungen einfach so sind, weil der Mensch halt so ist, wie er ist, machen mir mein Tagesgeschäft deutlich einfacher.“

Stefan Haake

"Im Jahr 2014 hatte ich die Ankündigung für diese Reise schon einmal interessiert gelesen, fühlte mich aber "innerlich irgendwie noch nicht bereit". Ende 2014 vollendete ich ein weiteres Lebensjahrzehnt und beschloss, dass dieses "für mich" sein wird.

Als ich dann, Anfang 2015 erneut die Ankündigung für diese Seminarreise las, wusste ich, entweder jetzt oder nie. Ich sprach umgehend mit meinem Chef und meinen Eltern, denn die Rahmenbedingungen mussten ja stimmen, und meldete mich an. Mit jedem Tag, den die Reise näher rückte, stieg sowohl meine Vorfreude, als auch meine Bedenken: ... werden die Kolleginnen und Kollegen in Ordnung sein? ... wirst Du genug Möglichkeiten haben dich zurück zu ziehen? ... schaffst Du das? ... all ‘solche Dinge gingen mir durch den Kopf. Dann sagte ich mir aber: sicherlich geht es den Anderen - wenn vielleicht auch nicht allen - ähnlich und die Reise wird mich bestimmt im Ganzen bereichern.

Und so war es auch: "die Anderen" sind mir sehr ans Herz gewachsen, so unterschiedlich wir doch alle sind. In dieser Zeit hatten wir alle ein Ziel: unsere Persönlichkeit zu entdecken und zu wachsen. Dieses Ziel haben wir alle mit viel Freude, Wachsamkeit und der Wahnsinns Unterstützung von zwei Top-Referenten, die wirklich rund um die Uhr für uns da waren, erreicht. Meine ersten Ziele habe ich bereits erreicht und von den Inhalten des Coachings kann man wirklich in jeder Beziehung profitieren. Weitere Ziele habe ich auf den Weg gebracht und ich kann nur sagen: „Jeder sollte es sich selbst Wert sein, an dieser Reise in ein anderes Land, auf eine entlegene, wunderbare Finca mit hervorragendem Service, zu sich selbst zu finden. Vielen Dank liebe Marina und lieber Stefan.“

Daniela Winkelmann

"Liebe Marina, lieber Stefan, ich danke Euch. Ich bin Ich und anders ist auch okay. Das Erlebte kann ich nicht in Worte fassen, jeder Versuch wäre sträflich, weil man mit Worten nicht annähernd die Stimmung, die Gefühle, die Magic Moments, die zwischenmenschlichen Beziehungen beschreiben kann, die ich, dank Euch, in einer unvergesslichen Seminar Woche erleben durfte.

Die Motivation zu meiner Teilnahme war: wer bin ich und bin ich als dreifache Mutter der Aufgabe gewachsen ein fast 100 jähriges Familienunternehmen mit Angestellten zu übernehmen, ohne meinen Grundsätzen, Lebensphilosophien und meiner kleinen Familie „untreu“ zu werden. Fazit: Ja ich kann. Es ist deutlich einfacher mit den richtigen Zielen und deren Formulierung als gedacht.

Durch dich, Marina, lernte ich in drei unglaublichen Tagen die richtigen Methoden, um meine Ziele neu zu formulieren (“Von jetzt bis in alle Ewigkeit!“) und Sie in die Tat um zusetzen. Meine Frage: „Wer bin ich und bin ich gut genug?“, habe ich mir durch Profiling, durch Feedbacks der anderen Teilnehmer, durch individuelle Coachings und Gespräche klar beantworten können. Ich habe mich selbst erkannt und es tat gar nicht weh. 🙂 Deine strukturierte Art und wie du an den Teilnehmern dran bist, dein Gespür für jeden Einzelnen, ist der Wahnsinn und war genau richtig. Ich bekam von dir immer unaufgefordert genau das, woran ich gerade gedacht habe. Du lebst deine Ziele und Methoden und das steckt an.

Gesichterlesen ist klasse, schon allein die Wartezeit auf dem Heimflug war eine tolle Lehreinheit. Durch dich, Stefan, durfte ich lernen, „anders ist auch okay“ und „der Mensch mir gegenüber hat eine Geschichte zu erzählen“. Ich kann jetzt richtig hinhören. Aber das ist noch nicht alles. Ich verstehe nun, wie genau jemand Dinge meint und vor allem, weshalb er Dinge genau so macht, so sagt oder so handelt. Es liegt an seinem Gesicht. Ich kann nun leichter akzeptieren, das „Anders auch okay ist.“ Ich kann in meiner beruflichen Zukunft Menschen Aufgaben geben, die zu ihnen und ihrem Naturell passen, ich kann fordern, statt zu überfordern. Stefan du bist der beste Gastgeber EVER in einem Seminar. Es ist für jeden gesorgt, und dazu deine Leidenschaft Gesichter zu lesen. Du erzählst nicht nur die Dinge, du wendest die Methoden auch selbst in den Seminarpausen an und bist ein gutes Vorbild im Hinhören.

Erst war ich skeptisch, ob „die Ferne Welt“ in der Heimat so einfach funktioniert, wie wir es im Seminar besprochen haben. Nach einem ersten kleinen „Kulturschock“ meine Mitmenschen mit anderen Augen durchs Gesichtslesen zu sehen, ist mein Fazit: alle Methoden funktionieren. Ich wende Sie seit Montag sowohl privat, als auch dienstlich erfolgreich an. Ich könnte noch Seiten über die Methoden, die Zeit, die Erfahrungen, den Erfahrungsaustausch, den Spaß, die tollen Gespräche... schreiben und es würde mir immer noch etwas einfallen, was es Wert war die Reise zu machen.

Was man braucht? Die Bereitschaft sich eine Woche für SICH Zeit zunehmen, Neugier seine Mitmenschen mit neuen Augen zusehen und Bereitschaft die Menschen zu akzeptieren und Mut es für SICH zu buchen. Was man bekommt? Gänsehaut pur und alles was man braucht um sich selbst zu entdecken. Ich weiß jeder der neugierig ist, was Marina und Stefan machen, wer und was sich hinter Menschenerkenntnis verbirgt muss diese Reise buchen und selbst besuchen, um mehr Details zu erfahren. In herzlicher Umarmung. Eure Franzi!“

Franziska Flack